Zucht im Cavalier King Charles Spaniel Club Deutschland CCD e.V.

Vorstand       Impressum     FAQ
zurück
Ich denke mein Hund hat SM/CM. Was mache ich jetzt?

Die meisten Tierärzte wissen nicht über Syringomyelie & Arnold Chiari ähnliche Malformation Bescheid. Wie sollten sie es, es ist ja auch über die gesamte Hundebevölkerung gesehen eine sehr seltene Krankheit.
Zuerst sollte der normale Tierarzt mögliche andere Gründe für die gezeigten Symptome ausschließen, wie Ohreninfekte, verklemmte Nerven usw.. Diskutieren Sie aber Ihre Bedenken bezüglich CM/SM mit Ihrem Tierarzt. Sollte kein anderer organischer Grund für die Symptome gefunden werden, so wäre eine Überweisung an einen Neurologen nötig.
Die Unikliniken besitzen grundsätzlich MRT Geräte womit sie feststellen können ob Ihr Hund an CM, SM, PSOM oder was anderes leidet. Nicht alle Hunde können am MRT untersucht werden da dies eine Narkose beinhaltet. Solche Hunde werden eine Diagnose auf Basis von Symptomen erhalten.
Am MRT wird der Schädel und das Rückgrat dargestellt - somit ist es möglich im Rückenmark einen Syrinx zu sehen (Syringomyelie) und am Schädel einen Kleinhirnvorfall (CM), auch ist es möglich PSOM (Klebeohr) am MRT zu erkennen, dazu muss der Hund nur anders gelagert sein.
Sollte Ihr Hund eine Diagnose von symptomatischer CM und oder SM bekommen so wird er dafür Medikamente erhalten.
Nach der Diagnose: Bitte vergessen Sie nicht den Züchter ihres Hundes zu informieren. Da SM/CM Erbkrankheiten sind, so braucht er diese Information um gesunde Hunde zu züchten. Dabei ist es unwichtig ob die Mutter/der Vater bereits aus der Zucht genommen worden sind.
Bitte informieren Sie das Zuchtbuchamt des CCD e.V. Kontaktinformationen finden Sie im Punkt „Vorstand“. Damit helfen Sie allen Züchtern gesunde Cavaliere zu züchten.

Monika Lauritsen, CCD e.V.